Öffnungszeiten
Montags - Freitags
8-12 Uhr & 14-18 Uhr
Samstags
8-12 Uhr

ImpressumDatenschutz

Der Hof

Im Jahre 1891 kaufte Daniel Wilhelm Aue die so genannte Kätnerstelle, die heute in 4. Generation
von uns bewirtschaftet wird. Wir betreiben einen Futterbau-Milchviehbetrieb mit Direktvermarktung unseres Fleisches.

 

Hier eine kurze Übersicht:
- Nachzucht und Rindermast für den Hofladen (rd. 200 Rinder insg.)
- 75 Milchkühe (9.400 l Milchleistung/pro Kuh)
- 350 Legehennen in einem Offenstall auf Bodenhaltung
- 110 ha Futter und Getreidebau

Im Hofladen führen wir Rindfleisch, Hähnchen, Flugenten, Gänse uvm.

Konventionelle Landwirtschaft

Wir betreiben integrierten Landbau, was soviel bedeutet wie:
Dünger und Pflanzenschutzmittel werden nur soviel eingesetzt wie nötig, aber so wenig wie möglich. Unsere Tiere halten wir so, dass stets genügend Licht, Luft, Liege- und Lauffläche zur Verfügung stehen. Gefüttert werden die Tiere mit selbst angebauten Futtermittel (Heu, Gras- und Maissilage). Bei Zukauffuttermittel arbeiten wir seit Jahren mit drei kleinen hiesigen Unternehmen zusammen, denen wir unser vollstes Vertrauen entgegen bringen.

Den Hof bewirtschaften wir als Familienunternehmen mit entsprechenden Aushilfen.

Wir machen unseren Job aus Überzeugung und sind der Meinung, dass man auch heute noch mit konventioneller Landwirtschaft ein gutes Produkt erzeugen kann. Es muss nur mit gesundem Menschenverstand und gewissenhaft gearbeitet werden. Wir arbeiten sehr erfolgreich und gewissenhaft und müssen doch immer wieder feststellen, das in der Öffentlichkeit ein oft negatives
Bild der konventionellen Landwirtschaft suggeriert wird.

/